Die Inhalte von LIMENDO MENU werden für Ihren Komfort in verschiedenen Sprachen angeboten. Maßgeblich für Ihr Vertragsverhältnis mit uns ist jedoch ausschließlich die deutsche Textfassung.

Traduzione italiana
Translation into English

Datenschutzbestimmungen
Stand: 01.07.2020

Sehr geehrter Nutzer,

gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, in der Folge als „DSGVO“ bezeichnet) sowie gemäß den Bestimmungen des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 (wie abgeändert durch das gesetzesvertretende Dekret Nr. 101/2018), teilen wir, die Limendo Consulting vereinfachte GmbH mit einzigem Gesellschafter (in der Folge auch als „Limendo Consulting“ bezeichnet; diese Gesellschaft ist auch gemeint, wenn im Folgenden die Begriffe “wir” oder “uns” verwendet werden) Ihnen (dem Nutzer) folgende Informationen mit:

 

1.     Allgemeine Hinweise – Geltungsbereich

Die vorliegende Datenschutzerklärung beschreibt die Art und Weise, wie wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Nutzung unserer Leistungen und Dienste verarbeiten. Der Begriff „verarbeiten“ bzw. „Verarbeitung“ von personenbezogenen Daten umfasst dabei jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

„Limendo Menu“ ist ein unter der Internet-Domain https://menu.limendo.com und über mobile Applikationen (Apps für Android und IOS) bereitgestelltes Angebot der Limendo Consulting vereinfachte GmbH mit einzigem Gesellschafter. Die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung gelten für alle unsere Geschäftsbereiche und beziehen sich insbesondere auf folgende Leistungen und Dienste:

·         https://limendo.menu (unser Webauftritt bzw. unsere Webseite);
·         https://menu.limendo.com (Digitale Speisekarten für unsere Nutzer/Kunden);
·         mobile Applikation „Limendo Menu“ für Android und IOS.

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich nicht auf andere Webseiten oder Dienste, welche auf „Limendo Menu“ möglicherweise verlinkt sind.

Sie sind angehalten, diese Datenschutzerklärung aufmerksam zu lesen, bevor sie unserer Leistungen und Dienste nutzen bzw. bevor Sie sich bei „Limendo Menu“ anmelden, ein Benutzerkonto erstellen oder Ihre persönlichen Daten in unsere Online-Formulare eingeben.

Bitte beachten Sie, dass nur die deutsche Fassung dieser Datenschutzerklärung maßgeblich ist. Es ist möglich, dass etwaige Übersetzungen dieser Datenschutzerklärung nicht immer vollständig, korrekt oder aktuell sind.

Im Laufe der Zeit kann es zu Änderungen an der vorliegenden Datenschutzerklärung erfolgen. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmäßig zu konsultieren und auf etwaige Änderungen hin zu überprüfen. Wir werden Sie mittels Links oder anderen Hinweisen auf unserer Webseite unter https://limendo.menu (nachfolgend auch nur „die Webseite“) über das Vorhandensein neuer Versionen dieser Datenschutzerklärung informieren. Sofern es gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen notwendig ist, werden wir Sie um Ihre ausdrückliche Zustimmung zu spezifischen Datenverarbeitungen bitten.

2.     Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Limendo Consulting vereinfachte GmbH mit einzigem Gesellschafter, mit Sitz in der Kapuzinerstraße 5, 39011 Lana (BZ), E-Mail: mail@limendo.com, in Person des gesetzlichen Vertreters Herrn dott. Hannes Lösch. Der Verantwortliche ist auch für die Bearbeitung der persönlichen Daten zuständig.

3.     Allgemeines zur Datenverarbeitung

A.    Zweck und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Bereitstellung unserer Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen unerlässlich. Die etwaige Weigerung, die persönlichen Daten mitzuteilen, hat zur Folge, dass die von Ihnen gewünschten Dienstleistung nicht korrekt erbracht werden kann und Sie „Limendo Menu“ nicht nutzen können.

Die Verarbeitung von persönlichen Daten erfolgt durch automatisierte Systeme und/oder händisch.

B.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

C.    Speicherdauer und Datenlöschung
Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung, im Rahmen dessen Ihre Daten verarbeitet werden, gespeichert. Jedenfalls werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – sind jedenfalls zu beachten.

4.     Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert bestimmte Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Server-Logfiles). Diese sind insbesondere und unter anderem folgende Daten:

·         Datum und Uhrzeit des Besuchs und die Dauer der Nutzung;
·         die Art des Webbrowsers des Nutzers;
·         das verwendete Betriebssystem;
·         den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches.

Bei den betreffenden Daten handelt es sich um Informationen allgemeiner Natur, die keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermöglichen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. b).

Die Verarbeitung der betreffenden Informationen (welche bei Nutzung des Internets zwingend anfallen) ist notwendig, um die von Ihnen angeforderten Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern. Die Webseiten-Log-Files werden innert 2 Wochen automatisch gelöscht. Die IP wird nicht gespeichert und uns von unserem Server-Anbieter auch nicht mitgeteilt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

5.     Registrierung auf unserer Webseite

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich unter Angabe einiger personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert.

Bei der Registrierung werden insbesondere und unter anderem Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Registrierung erhoben. Weitere Informationen können fakultativ hinzugefügt werden, wie z.B. Ihre Anschrift, Ihre Kontakt- und Kommunikationsdaten sowie Ihre Telefonnummer bzw. auch Ihre Zahlungsinformationen. Als Endnutzer haben Sie zudem die Möglichkeit, uns Ihre Präferenzen in Bezug auf Zutaten mitteilen, welche Sie gerne genießen. Sie können Zutaten „abwählen“ und diese Zutaten werden Ihnen anschließend auf unserer Plattform nicht mehr angezeigt, bis Sie sich wieder dazu entschließen diese Zutaten „anzuzeigen“. Sie haben auch die Möglichkeit, Zutaten zu „ranken“ (Ranking von 1 bis 10), um jene Gerichte angezeigt zu bekommen, welche Ihnen am meisten zusagen. Für Zahlungsinformationen siehe Punkt 8. Wir speichern Ihre Zahlungsinformationen nicht direkt, zumal wir nicht dafür berechtigt sind. Sie können diese Daten jederzeit abändern oder löschen.

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der oben genannten Daten eingeholt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist bei Vorliegen einer solchen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen bzw. auch direkt diese Daten eigenständig abändern. Zum Widerruf der Einwilligung reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Bitte beachten Sie, dass die Registrierung des Nutzers für das Bereitstellen bestimmter Inhalte und Leistungen von „Limendo Menu“ erforderlich ist. Sind Sie bei uns registriert, können Sie Zudem auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Ihre Registrierung ist in diesem Fall zur Erfüllung des Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. In diesem Fall ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Unsere Webseite wird auf einem europäischen Server gehostet und die Server sind nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert. SSL-Verschlüsselung: Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Letzteres ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben jedenfalls unberührt.

Angemeldete Nutzer können die bei der Registrierung angegebenen Daten jederzeit ändern oder löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.

Als Endnutzer haben Sie ferner jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

6.     Verwendung von Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten, wie z.B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Eine Weitergabe der so von uns erfassten Daten an Dritte und/oder die Herstellung einer Verknüpfung mit personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseite ermöglichen. Hierfür ist es erforderlich, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste haben.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können unsere Webseite grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Bitte verwenden Sie hierfür die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können.

Außerdem bietet die European Interactive Digital Advertising Alliance unter www.youronlinechoices.eu die Möglichkeit nicht technische Cookies von Dritten zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Bitte beachten Sie, dass möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen könne, wenn Sie die Cookies für unsere Website deaktivieren.

7.     Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte bezüglich Transaktionen

„Limendo Menu“ bietet Endnutzern eine Informations- und Transaktionsplattform im Internet und auf Applikationsbasis an, über welche Sie Bestellprozesse und Reservierungen realisieren können und somit verbindliche Verträge mit verschiedenen Gastronomie- bzw. Serviceunternehmen bzw. Handelsunternehmen (im folgenden UNTERNEHMEN) abschließen können.

Zur Vertragserfüllung geben wir die Daten der Endnutzer an das mit der Bestellung bzw. Reservierung beauftragte UNTERNEHMEN weiter, da dies insbesondere für die Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Je nachdem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten zudem an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst weiter (siehe dazu auch unten unter Punkt 8.). Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters.

Zudem können Ihre Daten von den UNTERNEHMEN an Lieferdienste weitergegeben werden, um die Lieferung zu erfüllen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Weitergabe der Daten in diesem Zusammenhang ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da dies für den Abschluss bzw. die Erfüllung eines Vertrages im Interesse der betroffenen Person notwendig ist. Für die Einhaltung der DSGVO durch Dritte übernehmen wir keine Verantwortung.

8.     Weitergabe von personenbezogenen Daten an den Zahlungsdienstleister Stripe Inc.

Im Backend von „Limendo Menu“ verwenden wir für die Abwicklung unserer Transaktionen Dienstleistungen des Zahlungsdienstleisters Stripe, Inc., eine nach dem Recht des Staates Delaware (USA) gegründete Gesellschaft mit Sitz in 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA (nachfolgend kurz auch „Stripe“). Die UNTERNEHMEN schließen diesbezüglich einen eigenen Vertrag mit Stripe ab und registrieren sich direkt bei Stripe.

Sofern Sie als Endnutzer Transaktionen über „Limendo Menu“ abwickeln, werden Ihre Transaktionsdaten, z.B. Kreditkartendaten, an Stripe weitergegeben und von diesem Unternehmen verarbeitet. Je nachdem, welche Transaktionsart Sie wählen, werden die Daten wiederum von Stripe an Dritte weitergegeben, z.B. bei Verwendung von Apple Pay. Die Datenschutzerklärung von Stripe Ist unter https://stripe.com/IT/privacy abrufbar.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Weitergabe der Daten an Stripe ist Art. 6 Abs. 1 lit. b), da dies für die Erfüllung eines Vertrages im Interesse der betroffenen Person notwendig ist.

Stripe unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde.

9.     Weitergabe von personenbezogenen Daten an UNTERNEHMEN für Marketingaktivitäten und Angebote

Wenn Sie „Limendo Menu“ nutzen, haben Sie die Möglichkeit, Angebote und Informationen direkt von UNTERNEHMEN zu erhalten, die bei „Limendo Menu“ registriert sind. Dies erfolgt durch Ihre ausdrückliche Einwilligung im Rahmen einer Transaktion. Sofern Sie dies wünschen, werden wir Ihren Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse an das UNTERNEHMEN, für welches Sie die Einwilligung gegeben haben, weitergeben. Die Verarbeitung bzw. Weitergabe der betreffenden Daten erfolgt somit auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen bzw. auch die betreffenden Daten auch eigenständig jederzeit abändern. Zum Widerruf der Einwilligung reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bzw. Weitergabe der Daten nicht berührt. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Angebote und Informationen von bei „Limendo Menu“ registrierten UNTERNEHMEN mehr erhalten können, wenn Sie die Einwilligung zur Weitergabe Ihrer Daten an Dritte bezüglich Marketingaktivitäten widerrufen.

10.  Newsletter

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Die Verarbeitung Ihrer Daten dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (beispielsweise Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).

Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine gültige E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort.

Unsere Webseite nutzt für die Übermittlung bzw. Zusendung des Newsletters den Dienst „MailChimp“ der Gesellschaft The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA, nachfolgend kurz auch „The Rocket Science Group LLC“). Hierfür werden Ihre persönlichen Daten an The Rocket Science Group LLC weitergegeben. The Rocket Science Group LLC unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde.

Für die Verarbeitung und Weiterleitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs zum Newsletter Ihre Einwilligung eingeholt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die Weitergabe der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist folglich Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung bzw. Weitergabe Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand jederzeit widerrufen und das Abonnement des Newsletters kann jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf unserer Webseite abmelden oder uns Ihren entsprechenden Wunsch über die in dieser Datenschutzerklärung angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen. Durch den Widerruf der Einwilligung bzw. der Kündigung des Newsletter-Abonnements wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf bzw. bis zur Kündigung erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt. Bitte beachten Sie, dass Sie keinen Newsletter mehr erhalten können, wenn Sie die Einwilligung zur Verarbeitung und/oder zur Weitergabe Ihrer Daten widerrufen.

Die im Rahmen der Anmeldung und des Versandes des Newsletters von uns erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

11.  Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen an uns übermittelt und gespeichert. Wir setzen eigene Kontaktformulare ein und speichern Ihre Anfrage direkt bei uns.

Für die Übermittlung von Kontaktformularen auf der Webseite Newsletters den Dienst „MailChimp“ der Gesellschaft The Rocket Science Group LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA, nachfolgend kurz auch „The Rocket Science Group LLC“. Hierfür werden Ihre persönlichen Daten an The Rocket Science Group LLC weitergegeben. The Rocket Science Group LLC unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Sie haben in unseren Kontaktformularen die Möglichkeit zu bestimmen, inwiefern Sie von uns über verschiedene Medien informiert und kontaktiert werden möchten. Für die Verarbeitung der Daten wird beim Absenden des Kontaktformulars Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Verarbeitung der in ein Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Zum Widerruf der Einwilligung reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bitten beachten Sie, dass die Konversation nicht fortgeführt werden kann, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Die von Ihnen in das Kontaktformular eingegeben bzw. mittels E-Mail übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben jedenfalls unberührt.

12.  Verwendung von Google Analytics

Wir setzen auf unserer Webseite den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, nachfolgend kurz auch „Google“) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer ein. Dieser Dienst verwendet Cookies (zu Cookies siehe bereits oben unter Punkt 6.). Die durch die Cookies gesammelten Daten werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Der Empfänger der Daten im Rahmen der Nutzung von Google Analytics ist Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Google LLC unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde. Die Google-Datenschutzerklärung & zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir nutzen auf unserer Webseite die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Die Verwendung von Google Analytics erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und unserer Dienste zu verbessern. Durch die Analyse des Nutzerverhaltens erfahren wir, wie die unsere Webseite und Dienste genutzt werden und können dadurch unser Angebot und unsere Werbung stetig optimieren. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht auf alle Funktionen unserer Webseite ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics.

13.  Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z.B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben bzw. verarbeiten. Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de..

Wir speichern keine Daten im Zusammenhang mit der Verwendung von Scriptbibliotheken.

Die Verwendung von Scriptbibliotheken erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Webseite mit den korrekten Webfonts auszuliefern, um unsere Leistungen und die Marke „Limendo“ korrekt und angemessen darstellen und präsentieren zu können.

14.  Verwendung von Google Maps

Wir verwenden im Rahmen unserer Dienste Google Maps API, einen Kartendienst der Google LLC., um geographische Informationen visuell darzustellen bzw. um Ihre Distanz zwischen Ihrem Standort und einem Lieferanten zu berechnen.

Bei der Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung unserer Dienste (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an Google weitergegeben und von Google gespeichert werden. Der Empfänger der Daten im Rahmen der Nutzung von Google Maps ist Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA). Google LLC unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde. Die Google-Datenschutzerklärung & zusätzlichen Nutzungsbedingungen für die Dienste von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unseren Nutzen geografische Informationen zu unseren Standorten zur Verfügung zu stellen bzw. Distanzen zu berechnen und diesen Informationen zur leichten Auffindbarkeit der im Rahmen unserer Dienste angegebenen Orte. Wir benötigen dies insbesondere für die Berechnung der Distanz zwischen Ihnen und den UNTERNEHMEN, um festzustellen, ob Sie innerhalb des Liefergebiets liegen.

15.  Verwendung von Facebook Website Customer Audience & Facebook Conversion Pixel

Facebook Website Customer Audiences: Wir verwenden auf unserer Webseite den „Website Custom Audiences“-Pixel der Gesellschaft Facebook, Inc., 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA (nachfolgend kurz „Facebook“). Dabei sind sog. Zählpixel auf unseren Seiten integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Zählpixel eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch u.a. von Ihrem Browser die Information, dass von Ihrem Endgerät unsere Seite aufgerufen wurde. Wenn Sie Facebook-Nutzer sind, kann Facebook hierdurch den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Wir können lediglich auswählen, welchen Segmenten von Facebook-Nutzern (wie Alter, Interessen) unsere Werbung angezeigt werden soll. Dabei nutzen wir eine von zwei Arbeitsweisen von Custom Audiences, bei der keine Datensätze, insbesondere keine E-Mailadressen unserer Nutzer – weder verschlüsselt noch unverschlüsselt – an Facebook übermittelt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn Sie der Nutzung von Facebook Website Custom Audiences widersprechen möchten, können Sie dies unter der Adresse https://www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/ tun.

Der Empfänger der Daten im Rahmen der Nutzung Facebook Website Customer Audiences-Dienste ist Facebook. Facebook, Inc. unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde.

Die Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit den Facebook Website Customer Audiences-Diensten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens haben, damit wir unser Angebot und unsere Werbung optimieren können.

Im Rahmen unsere Dienste unter https://menu.limendo.com wird Facebook Website Customer Audiences nicht eingesetzt.

Konversionsmessung mit dem Conversion-Pixel von Facebook: Wir verwenden auf unserer Webseite unter https://limendo.menu außerdem den “Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel von Facebook. Durch den Aufruf dieses Pixels aus Ihrem Browser kann Facebook in der Folge erkennen, ob eine Facebook-Werbeanzeige erfolgreich war, also z.B. zu einem online-Kaufabschluss geführt hat. Wir erhalten von Facebook hierzu ausschließlich statistische Daten ohne Bezug zu einer konkreten Person. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Insbesondere falls Sie bei Facebook angemeldet sind, verweisen wir im Übrigen auf deren Datenschutzinformationen https://www.facebook.com/about/privacy/.

Bitte gehen Sie auf www.facebook.com/settings?tab=ads, wenn Sie Ihre Einwilligung zum „Conversion“ Pixel widerrufen möchten.

Der Empfänger der im Zusammenhang mit der Verwendung der Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel ist Facebook. Facebook, Inc. unterliegt dem EU-US Privacy Shield Framework (EU-US-Datenschutzschild), dessen Angemessenheit hinsichtlich des Schutzniveaus mit Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der Kommission vom 12. Juli 2016 bestätigt wurde.

Die Verarbeitung der Daten im Zusammenhang mit der Verwendung der Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel von Facebook erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens haben, damit wir unser Angebot und unsere Werbung optimieren können.

Im Rahmen unsere Dienste unter https://menu.limendoc.com wird der “Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel von Facebook nicht eingesetzt.

16.  verwendung von matomo zur webanalyse

Wir benutzen Matomo (ehemals Piwik) zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769, („Matomo“) mittels Cookie-Technologie. Matomo wird für unseren Dienst https://limendo.menu direkt auf unseren eigenen Servern ausgeführt (Standort Deutschland – Hetzner) und es werden keine Daten an Dritte weiter gegeben.

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb haben wir Matomo zusätzlich so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten daher anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

17.  Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.

A.   Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)      die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2)      die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3)      die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4)      die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5)      das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6)      das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7)      alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8)      das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
(9) Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

B.    Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

C.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)      wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2)      die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3)      der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4)      wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

D.    Recht auf Löschung
a)     Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)      Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2)      Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3)      Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4)      Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5)      Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6)      Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)     Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)     Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)      zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2)      zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3)      aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4)      für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5)      zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

E.     Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

F.     Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

(1)      die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und
(2)      die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

G.    Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

H.    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

I.       Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

(1)      für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2)      aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3)      mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

J.     Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.